Über uns

Seit dem Jahr 2000 bewirtschaften wir den Hof als nunmehr 8. Generation, was uns sowohl eine Herausforderung als auch eine Freude ist. Wir haben 3 Kinder (geboren 2005, 2007 und 2011), die mit uns das Leben auf dem Hof und mit unseren Tieren (Hund, Katzen, Hühner, Kaninchen, Schafe, Schweine) genießen.
Wir sind keine Biobauern, sondern wirtschaften im Rahmen des integrierten Pflanzenbaus konventionell - wobei wir das mittlerweile doch recht unkonventionell tun. Durch Energiearbeit bleiben unsere Schweine gesünder und die berüchtigten Antibiotikas auf seltene Einzeltierbehandlungen beschränkt. Durch den Verzicht aufs Pflügen oder Grubbern bleibt das Bodenleben auf unseren Feldern ungestört. Mit der Direktsaat haben wir auch auf eine vielfältige Fruchtfolge gesetzt, die eine ausgleichende Wirkung hat, die Bodenfruchtbarkeit erhält, den Düngebedarf senkt und notwendige Pflanzenschutzanwendungen zu reduzieren hilft.
Nach 10 Jahren Direktsaat holen wir Gras als weiteres Fruchtfolgeglied und Schafe als weitere Tierart auf unseren Hof zurück als einen weiteren Baustein hin zu einer regenerativen Landwirtschaft.